on site art projects

Mission

on site ist eine auf internationaler Ebene agierende Non-Profit-Initiative zur Förderung junger zeitgenössischer Kunst. Durch die Realisierung von Ausstellungen und Projekten im In- und Ausland sollen internationaler Austausch und Mobilität unterstützt und Künstler_innen über nationale Grenzen hinweg präsentiert werden. Junge Kunst soll auch Orte erschließen, die nicht primär für zeitgenössische Kunst bekannt sind oder außerhalb der gängigen Kunstmetropolen liegen.

Organisation und Struktur

on site ist ein gemeinnütziger Kunstverein zur Förderung und Vernetzung junger internationaler Akteur_innen im Kunstbereich mit Sitz in Wien. Wir suchen laufend externe Räumlichkeiten und Kooperationspartner_innen im In- und Ausland für unsere Projekte.

Gründerinnen

on site sind Judith Stöckl und Giulia Tamiazzo. Nach einer langen Zusammenarbeit im Kunstverein das weisse haus und für das Kunsthistorische Museum Wien haben sie beschlossen, mit der Gründung von on site im Februar 2014 eigenen Projekten nachzugehen. Beide verfügen über praktische Erfahrung im Ausstellungsmanagement in institutionellen und Non-Profit-Kunstbetrieben im In- und Ausland.

Mag.a Judith Christina Valerie Stöckl, geboren 1983 in Vöcklabruck, lebt und arbeitet in Wien.
Studium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften an der Universität Wien. Assistentin der Geschäftsführung und künstlerischen Leitung im Kunstverein das weisse haus, Wien (2008–2011). Kuratorische Assistenz für Jasper Sharp, u. a. in seiner Funktion als Ao. Kurator für moderne und zeitgenössische Kunst am Kunsthistorischen Museum in Wien (2011–2013). Kuratorische Assistenz für den österreichischen Beitrag bei der 55. Biennale di Venezia 2013, im Rahmen dessen Leitung der Recherchen zum Publikationsprojekt "Österreich und die Biennale Venedig 1895 -2013". Leitung des Forschungsprojektes „Biennale Archiv Austria” im Auftrag der Republik Österreich – BUND – und in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien (2013–2015). Vorstandsmitglied im Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker und Redaktion der Zeitschrift „Kunstgeschichte aktuell“ (2013–2015). Seit Mai 2015 Franz West Privatstiftung, Wien. Seit Februar 2014 Leiterin von on site. 

Mag.a Giulia Elisa Tamiazzo, MA, geboren 1980 in Florenz (Italien), lebt und arbeitet in Wien. 
Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und Master of Arts in Contemporary Art am Sotheby’s Institute of Art in London. Mitarbeit im Guggenheim Museum New York und Venedig in der Abteilung Individual Development,  Exhibitions Management sowie im Rahmen der Biennale di Venezia 2007 für den amerikanischen Beitrag (Felix Gonzales Torres) von 2006–2007. Assistentin der Geschäftsführung und künstlerischen Leitung im Kunstverein das weisse haus, Wien (2009–2011). Mitarbeit in der Galerie Dana Charkasi (2010–2011). Assistenz des Kreativdirektors im Kunsthistorischen Museum Wien sowie Assistenz von Jasper Sharp als Ao. Kurator für moderne und zeitgenössische Kunst am Kunsthistorischen Museum in Wien (2011–2014). Seit Februar 2014 Leiterin von on site.